Deutsche Tornado Klassenvereinigung Marktplatz Passwort Tornado
Deutsche Tornado Klassenvereinigung         Marktplatz Passwort Tornado  

Saison 2022

Google Kalender

Tornado Termine 2022

September

Bericht vom Frymburk Cup

in der Tornado-Klasse 10.-11. September 2022
 
Am Frymburk Cup in der Klasse Tornado, der am 10. und 11. September 2022 in Lipno stattfand und von YC Kovářov organisiert wurde, nahmen tschechische Konkurrenten und drei Mannschaften aus dem Ausland (AUT, GER, LUX) teil. Bei kaltem, aber windigem Wetter wurden fünf hochklassige Rennen gesegelt.
Am ersten Tag wurden vier Wettfahrten und eine Wettfahrt am Sonntag gesegelt, leider wurde die zweite Wettfahrt am Sonntag wegen umlaufenden Winden abgebrochen. Die einzelnen Wettfahrtengingen über 40-45 Minuten.
Bei 3 Runden entstanden interessante Momenten am Start, an den Wendebojen und auf den letzten Metern bis hin zur Ziellinie. Die Teilnehmer genossen das Wochenende, schätzten die Arbeit der Schiedsrichter und des gesamten Organisationsteams und der Retter von YC Kovářov.

Am Start trafen sich Crews, die von der letzten Weltmeisterschaft in Frankreich vor einer Woche  zurückkehrten.

Crews, die regelmäßig nach Lipno fahren und wissen, wie schön und herausfordernd Lipno ist kommen immer wieder sehr gerne an diesen Ort. Von allen Teilnehmern hat die Crew von YC Kovářov CZE 62, Zdenek Pavliš und Klara Pavlišová, waren sie die Schnellsten. Sie gewannen nach einem Kampf in vier Rennen, als der zweite Lauf nach einer Kenterung abgebrochen wurde. Der Sieg lag mit drei Punkten Vorsprung vor den zweitplatzierten Crew Markus Betz und Sophia König aus Deutschland GER 2. Platz drei ging knapp an die Österreicher AUT 369 Roland Marth/Tobias Marth.

Es tut mir leid für diejenigen, die sich für die Rennen angemeldet haben und kommen wollten, aber aus gesundheitlichen oder anderen schwerwiegenden Gründen an der Teilnahme gehindert waren. Die anderen, die eine Teilnahme in Betracht gezogen haben, werden auf jeden Fall beim nächsten Mal dabei sein. 

Es lohnt sich wirklich, toller Wind, Sicherheit auf dem Wasser und an Land, tolles Essen den ganzen Tag und viel Spaß. 
Was will man mehr.
  
Danke an alle Teilnehmer für die tollen und fairen Kämpfe, danke an die Crews aus dem Ausland für ihr Kommen und die Unterstützung des Rennens, Danke an alle anderen, die einen weiten Anfahrsweg hatten und nach Kovářov gereist sind 
Wir danken dem Organisationsteam von YC Kovářov für ihre hervorragende Arbeit und die bereitgestellten Einrichtungen, den Schiedsrichtern und dem Rettungsteam für ihre Arbeit auf dem Wasser und Martina für die Fotos.

Im nächsten Jahr bot der Veranstalter an, zwei Rennen für die Tornado-Klasse zu organisieren, am 17.-18. Juni 2023 und 9.-10. September 2023. Die Tornado-Klasse schätzt das Angebot sehr und wird sicherlich einen Termin für die nächste Saison auswählen. Ich glaube, dass die teilnehmenden Besatzungen wiederkommen werden, dass andere kommen und die Entwicklung von Tornados in unserem Land unterstützen werden.

 

https://www.sailing.cz/vysledky/221330

 

Link to Facebook classes with photos from Martina: https://www.facebook.com/tornadoclass

 

Written Zdenek Pavlis

<< Neues Bild mit Text >>

August

Weltmeisterschaft La Grande Motte in Frankreich

Weltmeisterschaft La Grande Motte in Frankreich

Tiroler Meisterschaft am Achensee

<< Neues Bild mit Text >>

Juni

Europameisterschaft in Cesenatico

Ankunft: Nach 8.23 Stunden fahrt erreichten wir Cesenatico.

8 Uhr morgens ein laues Lüftchen wehte und die Sonne brannte. Einchecken, früstücken und Boot aufbaufen das waren die ersten Tätigkeiten. 

Helmut unser Vermesser lies seinen Spuch wie gehabt bei der Vermessung des Gennackerbaumes los "Wachsen darf er aber nimmer!"

 

Herrlich. 

Um 14 Uhr starten wir zum Practis Race. Am Abend gab es dann Pizza und Salat in unzähligen Ristaurantes der Stadt. Der Kanal mit seinen Booten einfach malerisch.

 

Bei allen Wettfahrten wurde gekämpft. Die Welle war gegenüber dem Wind etwas höher als erwartet. Wir hatten hier die meisten Schwierigkeiten die Höhe und die Geschwindigkeit mit den leichten Crews mitzugehen. 

 

Diese standen im Doppeltrapez oder zumindest der Vorschoter mit 35,8 kg und wir saßen auf dem Schwimmer und schauten uns an. 

 

Am Freitag hatten wir dan Wind aus Nord Ost mit 14 kn. Hier ging unser Herz auf. Beide im Doppeltrapez konnten wir einen 3. und 1. Platz heraussegeln. War das schön endlich gab es Wind. Im letzten Jahr war dei Deutsche Bestenermittung, die Europameisterschaft und die Weltmeisterschaft immer unter 11 kn. 

 

 

Wir freuen uns auf den Achsensee un die Weltmeisterschaft in La Grande Motte.

 

Euer Markus

Tschechische Meisterschaft

Tschechische Tornado Meisterschaft 17.- 19.6.2022

 

Tschechische Teilnehmer und eine Manschaft aus Deutschland nahmen vom 17. bis 19. Juni 2022 an der Internationalen Meisterschaft der Tschechische Republik auf dem Tornado-Katamaran teil.

 

Die Meisterschaft konnte bei schönstem Sommerwetter abreisen. Am ersten Renntag ging nach zwei Unterbrechungen das Ufer an Land, am zweiten und dritten Tag kam morgens der Wind und acht schöne Wettfahrten gingen los und es blieb auch Zeit für gemeinsames Training. Die Rennen dauerten 30-40 Minuten, es wurden drei Runden gefahren und an interessanten Momenten am Start, an den Wendebojen und im Ziel mangelte es nicht. Die Teilnehmer genossen das verlängerte Wochenende, schätzten die Arbeit der Richter und des Organisationsteams YK Jestřábí.

 

Von allen Teilnehmern haben die Geschwistercrew vom YC Kovářov CZE 72 Michaela Pavlišová am Ruder und Marek Pavliš an der Fok am meisten geleistet. Sie konnten in fünf Rennen gewinnen und verteidigten den letztjährigen Titel des Meisters der Tschechischen Republik im Segeln auf dem Tornado-Katamaran. Der Sieg war drei Punkte vor der zweiten Mannschaft Zdeněk Pavliš und Tochter Klára Pavlišová von YC Kovářov auf dem Boot CZE 62. Diese Mannschaft gewann vor einem Monat im Jestřábí-Cup-Rennen mit internationaler Beteiligung auf derselben Strecke und war einer der Favoriten von diese Meisterschaft. Das Matadorboot vom YC Kovářov CZE 50 Milan Chlebna / Jiří Pavliš belegte mit knappem Rückstand den dritten Platz und komplettierte damit die Dominanz dieses Klubs bei der diesjährigen Meisterschaft. Zum Pech des Rennens wurde die Besatzung des Bootes CZE 686 mit Martin Záchvěj am Steuer und Zdeněk Adam an der Fok. Auch diese Mannschaft gehörte zu den Favoriten, nach einem ordentlichen Start überschlug sie sich mitten im Rennen, beendete das Rennen nicht, beschädigte das Boot leicht und die Fortsetzung des Rennens wurde bereits verweigert.

 

Der jüngste Teilnehmer war Štěpán Beneš auf dem Boot CZE 9, der zusammen mit seinem Vater Petr aus dem Organisationsteam eine weitere Familienmannschaft gründete und mit einem Boot mit Duraluminiummast die beste Mannschaft wurde.

 

Außerdem muss dem Organisationsteam von YK Jestřábí für die hervorragende Arbeit und die bereitgestellten Einrichtungen, dem Schiedsrichter und dem Rettungsteam für ihre Arbeit auf dem Wasser gedankt werden. Es gab auch eine Erinnerung an den Freund von David Křížek mit einem starken Signal auf dem Wasser, das jeder hörte und sicherlich David hörte. Das Rennen wurde unter der Schirmherrschaft der Tschechischen Segelverband abgehalten, die das Rennen finanziell unterstützte, und auch Prefa Hubenov leistete finanzielle Unterstützung.

 

In diesem Jahr findet in Lipno eine weitere internationale Regatta für die Tornado-Klasse statt. Der Veranstalter ist YC Kovářov und findet am Wochenende vom 10. bis 11. September 2022 statt. Viele Teilnehmer der Meisterschaft werden wieder zum Rennen kommen und auch Mannschaften aus dem Ausland sind eingeladen. Es wird einiges zu sehen geben und wen auch immer Sie interessieren, Sie können eine Katamaranfahrt ausprobieren.

 

Ergebnisse - 12 Boote: 1. CZE 72 Michaela Pavlišová / Marek Pavliš 9 Punkte

2. CZE 62 Zdeněk Pavliš / Klára Pavlišová 12 Punkte

3. CZE 50 Milan Chlebna / Jiří Pavliš 29 Punkte

Bitte für die Regatten melden. 

Für die EM und WM sind die Anmeldungen freigeschaltet. Unter Regatta / Termine 2022 findest du diuese Links.

Füssen Deutschland Deutsche Bestenermittlung

Leider ist an diesem Wochenende nur eine Wettfahrt gestartet worden die aber duch Winddreher und entschleunigen des Winddruckes abgeschossen wurde. 

Am Abend wurden Lieder angestimmt und es wurde gefeiert wie in alten Zeiten. 

 

Aus gesundheitlichen Gründen konnte der 1. Vorstand an dieser Regatta nicht teilnehmen. Es plagt ihn ein Bandscheibenvorfall. Aber es wird wieder. Zur EM und WM bin ich wieder fit. 

 

Grüße Markus Betz

1. Vorsitzender der deutschen Tornado Klassenvereinigung

Rohrspitz Österreich Bodensee Österreichische Staatsmeisterschaft

Wir freuen uns, dass die Flotte in Tschechien, Österreich, Frankreich und Deutschland wächst.

Raiffeisen €uro-Cup 2022

VON  · 8. JUNI 2022

 

Endlich unsere lang ersehnte Internationale Österreichische Staatsmeisterschaft für Tornado
Die Vermessung musste unerwartet ausfallen, da der Vermesser krankheitsbedingt nicht kommen konnte. Insgesamt 8 Tornados aus 3 Nationen waren am Start.
Das erste Startsignal war für 14:00 Uhr Ortszeit geplant.
Samstag Tag 1
Pünktlich um 14:00 Uhr konnten 4 Wettfahrten im Stundentakt bei ca. 6-8 Knoten Wind gewertet werden. Das Maximum segeln an diesem Tag!
In Führung lag das Mixed-Team von Michaela Pavlisova und Marek Pavlis aus Tschechien.
Sonntag Tag 2
Langes Warten auf Wind oder auf den vorhergesagten Sturm. Der auch pünktlich eintraf und zwar «bodenseeschnell». Markus Düringer, unser Wettfahrtsleiter, beendete die Regatta und schickte das Feld ans sichere Land. Nachdem das Sturmtief vorbeigezogen war, konnte am späten Nachmittag noch eine Wettfahrt gestartet werden.
Montag Tag 3
Geduld war angesagt am dritten Tag. Die Sonne hatte langsam die letzten Wolken vertrieben und der vorhergesagte Westwind liess auf sich warten. Die ersten 2-3 Knoten Wind kamen auf. Markus der Wettfahrtleiter war mehrmals mit dem RIB unterwegs, um die Windverhältnisse zu prüfen. Tatsächlich konnten wir noch eine Wettfahrt des Raiffeisen €uro-Cup 2022 segeln.

Überragend und unschlagbar waren die beiden tschechischen Teams. Gewonnen haben Michaela Pavlikova und Marek Pavlis mit 5 ersten Plätzen vor Vater Zdeněk. Den 3. Rang im Gesamtergebnis belegte das Schweizer Team Marcel und Ben Steiner.

Österreichische Staatsmeister wurden
Jens Blum mit Fritz Rupert auf AUT 49

Die Wettfahrtleitung lobte den fairen Wettbewerb untereinander. Die internationale Jury musste keinen Protest behandeln oder eine Disqualifikation aussprechen.
Mit vom YCRhd waren:

Jens Blum und Rupert Fritz Rang 4
Heinz Böhler und Andreas Bischof Rang 7
Nicole Lackner und Manuel Salzmann Rang 8
Wir gratulieren euch allen und hoffen alle Teilnehmer nächstes Jahr wieder bei uns begrüssen zu dürfen.
Euer YCRhd

Final Result Euro Cup 2022

 

Bilder

Mai

Lipnostausee  -  Jestrabi Cup

Das erste Regatta am Lipnostausee  -  Jestrabi Cup ist vorbei.

 

Teilgenommen haben 12 Manschaften aus 3 Ländern.


Am Samstag waren 8-26 Knoten Wind, es war sehr spannend. 6 Schiffe der 12 Teams sind gekentet, 2 Schiffe sind lieber an Land geblieben.


Der Rettungsdienst hatte einen guten Job gemacht.
Ergebnisse und Fotos.
Mit schoenem Gruss  Zdenek.

April

März

Hallo zusammen

 

Wir sind in den Vorbereitungen üfr die kommende Saison. Hoffe Ihr habt eurer Sportgerät schon abgestaubt. Wir hoffen wir sehen dich an der Startlinie. 

Euer Vorstand

Februar

Traurige Mitteilung

 

Nach einem langen Leidensweg ist unser sehr beliebtes Vereinsmitglied, unser Vermessser, unser Erfinder und unser Spassvogel, Wolfgang Heinemann von uns gegangen.  Wolfgang hatte immer ein offenes Ohr und hat sich immer sehr viel Zeit für unsere so wichtigen Belange genommen.

Unser Verlust ist sehr hoch. Wolgang wir vermissen dich. Es fehlt jetzt schon was. Ruhe in Frieden.

Deine Segelfreunde Deutsche Tornado Klassenvereinigung

Januar

Wir freuen uns auf die Saison 2022 und dich. Hier im Google Kalender oben findest du die Termine für die Saison 2022. Unter Regatta Termine 2022 findest du die Termine, den Ort, die Anfahrt und den Link zum Club.

 

Euch noch eine gute Zeit euer Vorstand.

Auf dem Marktplatz ist mal wieder sehr viel los.

Marktplatz Passwort "Tornado"

Nächster Termin melden

30.-31. Juli 2022

Tirol Championship

Achensee Österreich

 

Link

https://www.sctwv.at/

https://www.sctwv.tirol/

 

 

SPONSOREN & Links

Danke an alle Unterstützer

Druckversion | Sitemap
Impressum: Markus Betz, Deutsche Tornado Klassenvereinigung e.V., Strandweg 39, 88662 Überlingen