Deutsche Tornado Klassenvereinigung
Deutsche Tornado Klassenvereinigung  

Weltmeisterschaft Termin 2019 & Anmeldung auf Termine 2019

Europa Meisterschaft am Gardasee

Dany PASCHALIDES & Kostas TRIGONIS sind Europameister die griechische Crew hat es wieder einmal geschafft. 

 

 

Die Tschechische Meisterschaft ist nun zu Ende. Drei Tage waren angesetzt. Wir könnten 4 schöne Wettfahrten  segeln. Leider kam aub und zu ein wenig Regen dazu. Nun ja so ist es eben bei dieser Sportart. Aber der Stausee Lipno ist wirklich immer eine Reise wert. 

 

Hier ein paar Bilder

 

https://www.facebook.com/media/set/?set=a.2280367378669350&type=3

Positionierung des Klassenzeichens, Flagge und Segelkennung GER 

Tschechische Meisterschaft 2018       

 

31.08. - 2.09.2018

 

http://tornadoczech.blogspot.com/

 

AUSSCHREIBUNG

Notice Czech 2018.pdf
PDF-Dokument [312.9 KB]

Achensee Thermikregatta Österreich

Am 1. August Wochenende waren wieder die Segelbootsklassen Tornados und A-Cat’s auf dem Achensee unterwegs.

Mit ca. 30 Booten wollte man den Winden auf dem Achensee trotzen. Aber der Wind auf dem Achensee sowohl aus Süd als auch aus Nord ließ sich am Samstag gar nicht blicken und am Sonntag ließ er den Seglern und Seglerinnen aus Österreich, Deutschland, Schweiz, Tschechien, Polen und Australien nur 2 Wettfahrten segeln und zog sich dann wieder zurück. Nach diesen beiden Wettfahrten lag der Australier Scott ANDERSON in der Bootsklasse A-Cat mit 2 Siegen klar in Führung. In der Bootsklasse der Tornados war die Entscheidung nicht so klar, denn beide Wettfahrten hatten unterschiedliche Sieger.

Schlussendlich war es kein optimales Segelwetter und die Schwerpunktregatta der Tornados und A-Cat Klasse konnte nicht als solches gewertet werden.

Jetzt hofft der SCTWV Achensee das der Wind seine Stärken für die kommenden Woche aufgehoben hat, wenn die Red Bull Foiling Generation ihre Zelte auf dem Clubgelände des SCTWV Achensee aufstellt. Am Mittwoch und Donnerstag (08./09.08.2018) werden Trainingseinheiten gesegelt und von Freitag bis einschließlich Sonntag finden dann die Wertungswettfahrten statt. Gestartet wird in absoluter Ufernähe. Hier können Publikum, wie Profisegler und Hobbysegler ihre Favoriten anfeuern.

(Bericht und Bilder von der SCTWV Clubseite)

Weitere Bilder:
http://www.sctwv.at/fileadmin/images/galerie/regatta/katamarane_2018/index.html

http://www.sctwv.at

Heiliges Kanonenrohr

 

Was für eine tolle Leistung !!!

 

16jährige Estela Jentsch Steimer gewinnt mit Daniel Brown Mixed- und Youth Weltmeisterschaft im Tornado und  in der Openkategorie Bronze - 

Griechen Paschalidis - Konstatinidis souverän neue Tornadoweltmeister 2018 vor La Grande Motte/Frankreich

 

 

Die erst 16jährige  Estela Luna Jentsch Steimer, vom Segelclub Füssen Forggensee (SCFF) wurde zusammen mit ihrem 18jährigen australischen Vorschoter Daniel Brown, Freemantle Yachtclub (Australien) erstmals als Steuerfrau Tornado Mixed Weltmeisterin und Youth Weltmeisterin.
Darüber hinaus,völlig überraschend für alle etablierten 24 Teams aus 9 Nationen auch noch im Gesamtklassement Dritte, der 50.Tornado Weltmeisterschaft, veranstaltet vom Yacht Club La Grande Motte, Frankreich.
Die Youngsters fuhren äusserst konzentriert und konstant unter die besten Teams. Dies  dank guter Starts und sehr hohem Bootsspeed auf dem Ex-Tornado von Santiago Lange, mit einer Serie von  4,4,4,4,,3,5,2, und einem 12.  als Streichresultat, insgesamt 26 Punkte.
Damit wurden sie bestes deutsches Team und damit das jüngste aller Zeiten, in der 51jährigen Geschichte der ehemaligen olympischen Bootsklasse Tornado, welche den Weg aufs Stockerl fand. 2016 bei der WM in Lindau auf dem Bodensee war sie erstmals Mixed-Weltmeisterin und 3. als 14jährige Crew des Australiers  Brett Burvill. Weltmeister wurde zum insgesamt zum achten Mal der "Red Bull“ - Teamsegler Dany Paschalidis mit dem 19jährigen Petrus Konstantinidis, vom Yacht Club  Nautical Club Thessaloniki mit einer  brillanten Serie von insgesamt nur 8 Punkten und den Rängen 2,2,1,1,1,1,1,1.
Der australische“Windrush“ Tornado- und F18- Bootsbauer Brett Burvill wurde zusammen mit seinem Vorschoter Max  Puttmann, auf einem von Sepp Gunkel ausgeliehenen, blauschwarzen „ Windrush" Tornado Vize-Weltmeister mit 18 Punkten und den Resultaten 1,1,3,3,6,2,4,4.
Ebenfalls sehr beeindruckend war der 5. Rang von den Vorarlbergern Dietmar Salzmann mit  Tochter Silvia, YC Rheindelta, die mit 37 Punkten abschlossen und damit auch Mixed Vizeweltmeister auf dem ehemaligen nach wie vor sehr schnellen Boot von Veit Hemmeter wurden.
Jürgen und Sarah Jentsch, die amtierenden Deutschen Meister, vom Segelclub Füssen Forggensee,  belegten  bei ihrer insgesamt 20.WM-Teilnahme Bronze in der Mixed-Kategorie  und den 8. Platz in der Gesamtwertung. 

Josef Gunkel, Trauchgau, mit Willi Guggemos, Oberbeuren, ebenfalls vom SCFF, erkämpften Rang zwölf mit 72 Punkten . 

Markus Betz mit Monica Schuster vom Segel und Motorbootclub Überlingen, 80 Punkte, Rang 13.

Der Münchener Ingo Gebhardt und Claus Luger, Segelfreunde Walchensee, 98 Punkte, erreichten Platz 15., nach acht Wettfahrten bei Winden zwischen 8 und 16 Knoten und herrlichen mediterranen Temperaturen.


 

  

Als nächstes Highlight steht die Terminregatta und Tiroler Meisterschaft am 4.und 5.August auf dem Achensee an. 

Danach folgt die Europameisterschaft, vom 12.-16. September beim Circolo Vela Arco. 

Anschließend heisst es dann Container für die nächste Weltmeisterschaft der Tornados in der Nähe von Auckland. 

Hier werden 30 Boote aus 11 Nationen erwartet. Zwei Container gehen von Füssen aus auf die Reise. 

Ein  Container wird von Australien an den Austragungsort Yacht Club Tauranga geschickt, der vielen in Klasse noch  durch die WM  2008 in  bester Erinnerung ist. 

Die Neuseeländische Tornado Klasse feiert mittlerweile eine Comeback mit 23 Booten. Ebenso die französische, nationale Tornado Klasse, diese  legt mittlerweile wieder ordentlich zu. Hier segeln derzeit aktiv 15 Teams (darunter viele unter 30).

 

War das eine tolle WM 2018

Sehenswert

ACHTUNG  ACHTUNG   ACHTUNG

 

Alpen Cup Event in  Füssen muss wegen Mangel an Wasserstand im Foggensee verlegt werden. Den Termin werden wir an der Hauptversammlung während der Deutschen Klassenmeisterschaft am Walchensee besprochen und festgelegt.

Jahreshauptversammlung der Deutschen Tornado Klassenvereinigung

 

Die Versammlung begann um 20 Uhr. Alle Anwesenden waren sehr gespannt auf die Rechenschaftsberichte des ersten und zweiten Vorstandes sowie unseres Schatzmeisters. Der Vorstand wurde entlastet. Der Alpencup in Füssen fällt wegen Wassermangel in diesem Jahr aus.

Die deutsche Bestenermittlung versuchen wir nach Überlingen, Föhnhorn oder Breitbrunn zu legen. 

 

Die Europameistzerschaft an den Comersee.

Der Bericht der Versammlung erscheint in den nächsten tagen. Die Klasse lebt. 

 

Euer Vorstand 

<< Neues Textfeld >>

Jürgen und Sarah Jentsch verteidigen  Deutschen Meistertitel der Tornados auf dem Walchensee - Estela Jentsch mit Johannes Sattler Vizemeister
 
Auf dem Walchensee verteidigten Jürgen und Sarah Jentsch erfolgreich den Deutschen Meistertitel 2018, Open und Mixed, der internationalen Tornadoklasse unter zehn Teilnehmern aus Österreich, Deutschland und der Schweiz. Bereits 2017 hatten sie die Deutsche Meisterschaft beim Segelclub Füssen Forggensee (SCFF) auf dem Forggensee unter 19 Booten das erste Mal gewinnen können. 2016 war Jürgen Jentsch mit Kostas Trigonis auf dem Chiemsee Deutscher Vizemeister gewesen.
Schon am ersten Wettfahrtag kamen sie bei konstanten Thermikwinden von 10 bis 15 Knoten am besten zurecht und siegten in beiden Läufen mit sehr  grossem Vorsprung auf die Zweitplatzierten.
Der 2. Wettfahtarttag fand  für alle bei schwierigen, ständig in der Stärke wechselnden Winden um Nord zwischen 6 und 10 Knoten statt.
Hier kamen auch Jürgen und Sarah Jentsch nicht mehr ganz so gut zurecht und gaben in allen 3 Rennen, trotz guter Bootsgeschwindigkeit immer wieder mal in Führung liegend, ihre Position ab. 
Mit den Rängen 3, 3, sowie  einem 4. als Streichresultat und insgesamt 8 Punkten, war ihnen jedoch der Gesamtsieg und die Titelverteidigung nicht mehr zu nehmen.
Die Überraschungsmannschaft der Meisterschaft 2018 waren die beiden SCFF-Nachwuchstalente Estela Jentsch (16) mit Crew/Vorschoter Johannes Sattler(17) aus der 49er Klasse. 
Sie gewannen erstmals den Deutschen Vizemeistertitel der Tornados, sowohl in der Open als auch in der Mixed-Kategorie. 
Beide Jugendsegler haben heuer bereits ein sehr intensives Wintertrainigsprogramm mit vielen Trainingstagen in Thessaloniki, Palma und Kiel absolviert, welches mit  ihrem Erfolg schon gute Früchte zeigt. 
Sie starteten mit einem 9. und 5. Platz am Auftakttag und kamen dann von Rennen zu Rennen immer besser in Schwung.
Es gelang ihnen am 2. Tag deutlich Zeichen zu setzen. Sie gingen in zwei Läufen dank kluger Regatta-Taktik als 2. durchs Ziel.
Im letzen Rennen zeigten  sie mit einem Tagessieg den Routiniers und alten Hasen der Tornadoklasse auf, welches seglerisches Potential in ihnen steckt. 
 
Die Bronzemedaille holten diesmal die Württemberger Markus Betz mit Sohn Nikolas vom  Segel und Motorboot Club Überlingen,4,4,1,5,2, insgesamt 11 Punkte.
 
Alle Tornadoteilnehmer waren von der guten Regattaorganisation der  Segelfreunde Walchensee, auf dem idyllischen Bayerischen Alpensee  sehr angetan und versprachen bei der nächsten Walchenfaßregatta 2019  wieder mit von der Partie zu sein. 
Insgesamt waren über 50 Katamarane der Klassen Hobie 14, Hobie 16, Dart 18, Topcat, A-Cat und F18 am Start.
 
Wir danken Ingo Gepardt für die Gesamtorganisation und der Wettfahrtleitung für die Koordianationsleistungen auf dem Wasser. Das war schon Spitze.
 
Mit freundlichen Grüßen Jentsch / Betz
 

Deutsche Tornado Klassenmeisterschaft Tornado 2018 am Walchensee

 

 

Bitte jetzt melden!

 

Euer Vorstand

 

Danke Ingo

IDM_2018_180525.pdf
PDF-Dokument [14.8 MB]

 

 

Hi,

 

- lade dir die Apps herunter

- melde dich an

 

und sei kostenlos dabei!

 

www.kwindoo.com

 

         Movie

Bitte melden!

Liebe Teilnehmer und Unterstützer der Regatta um’s Walchenfass
 
Am 9./10. Juni findet die diesjährige Regatta um’s Walchenfass statt. Ab sofort kann über das Portal   raceoffice.org Link:   http://www.raceoffice.org/Walchenfass2018  wie in den Jahren zuvor gemeldet werden. Achtung die Kontonummer zur Zahlung des Meldegeldes hat sich geändert.
 
Den bayrischen Seglerverband sowie die Verantwortlichen der Klassenvereinigung bitte ich, auf ihren Internetseiten für die Veranstaltung zu werben.  
 
Die Regatta um’s Walchenfass ist mit 50 bis 70 teilnehmenden Booten das Topereignis für Katamaransegler in Süddeutschland. Wir freuen uns wie immer auf Euer Kommen.
 
Schöne Grüße / kind regards 
Ulrich Begemann 
1.Vorstand  
Segelfreunde-Walchensee e.V.

Bitte melden!

Wir freuen uns, Euch auf die Spring Session in Domaso/Comersee vom 28./29.04.2018 aufmerksam zu machen! Sowohl die Ausschreibung als auch die Anmeldung ist ab sofort online.

Die Regatta wird wiederum in Zusammenarbeit mit dem Yachtclub Domaso und dem Hotel/Camping Europa durchgeführt.

Als Unterkunft empfehlen wir Euch folgende Infrastrukturen, hier können auch die Schiffe und Hänger untergebracht werden:

  1. Hotel/Camping Europa Domaso,              www.hotelcampingeuropa.it
  2. Camping North Wind Domaso,                 www.northwind.it
  3. Lake Como Hostel Domaso,                     www.lakecomobeachostel.com

So jetzt reicht's! Marktplatz Test NEU

 

Die Marktplatz Plattform lasssen wir erst mal über diese Blog Eintrag Möglichkeit laufen. Die anderen php Programmierungen wurden sehr oft gehackt!

 

Euer Vorstand.

 

Zum Marktplatz      Passwort     Tornado

 

 

 

Hallo Zusammen

 

Auf diesem Googlekalender könnt Ihr die Termine und den Link zur Anmeldung abrufen!

Wir hoffen wir sehen dich bei den Regatten!

 

Monat Ort und Link Land Camping  /  Unterkunft Faktor
         
April ************************ ****** ***********************************************  
31.3 - 2.4.2018 Cesenatico  ITA   1,1
         
Mai ************************ ****** ***********************************************  
         
28-29.4.2017 SM Domaso Lake Como ITA

http://www.hotelcampingeuropa.com/hotel-camping-domaso/de/

http://www.nwdomaso.com/camping-domaso/

http://www.lakecomobeachostel.com/

1,2
         
19. - 21.5.2018

Raiffeisen Cup 2018 Rohrspitz 

Österreichische Staatsmeisterschaft

AUT

 Campingplatz

1,2
         
Juni ************************ ****** ************************************************  
 9. - 10.6.2018 German Open Walchensee GER

http://www.raceoffice.org/Walchenfass2018

 

1,3
wird verschoben .2018 Alpen Cup Füssen GER Wegen Wasserstand am Forggensee wird dieses Event verschoben. 1,2
         
Juli ************************ ****** ************************************************  

 7.- 14.7.2018

 

Weltmeisterschaft 

La Grande Motte

FRA http://ycgm.fr/index.html 1,5
         
August ************************ ****** ************************************************  
4. - 5.8.2018 Maurach Achensee  AUT   1,2
         
September ************************ ****** ************************************************  
31.8.- 2.9.2018

Lipno (CZE) 

CZE Meisterschaft

CZE

Campingplatz

1,1
         

12. - 16.9.2018

Europameisterschaft

Arco Lake Garda 

ITA   1,4

 

So

jetzt versuche ich nochmals einen anderen Marktplatz!!!

 

Willst du hier etwas einstellen so gehe auf die Seite Marktplatz Test

 

Passwort           Tornado

 

Dein Beitrag wird nach 120 Tagen gelöscht.

 

Hinweis:

 

Aus Sicherheitsgründen (Spam Suchmaschinen) haben wir die Maktplatzseite mit einem Kennwort gesichert.  Passwort   Tornado

So umgehen wir Einträge die hier nichts zu suchen haben.  Es ist dadurch auch keine Registrierung mehr erforderlich. Wir testen dies. 

Um "Aktuell" zu bleiben, wird der Eintrag  120 Tage gelistet und dann automatisch wieder von mir gelöscht.  Euer Erster

Marstrom Tornado kann für de kommende Saision 2018 gemietet werden. 

Carbomast Trailer Segel alles dabei. Infos Markus Betz erster@fly-tornado.de

Bob und Mark Baier gewinnen in Arco Lake Garda

 

Das Team vom Segelclub Füssen ist zur Zeit nicht zu bremsen. In diesem Jahr erbrachten Sie eine spitzen Leistung. 

 

Arco 1.0 war eine Reise wert. 

Schönes Wetter, der Verein versuchte in allen Bereichen uns zufrieden zu stellen. Nach den Rennen gab es Pasta, Wein und Käse satt. 

Der Wind fegte am Samstag mit 3 -4 Bft. über den See leider war hier die Startline 300 m zu weit unten angelegt. An der Leemarke wurde der Wind so schwach dass oft hier nur 0 -1 Bft. wehte, Nun ja das kann man im nächsten Jahr besser machen. 

Der Sonntag begann für uns Segler um 7 Uhr (hier sind wir auf das Wasser) morgens mit Regen, nach ca 41 Min kam die Sonne heraus und wir wurden von 4 Bft. über den Gardasee getrieben.

 

 

Arco Regatta Lake Garda

 

War das ein schönes event. 25 Grad Wind und 4 Wettfahrten an 2 Tagen

Bericht folgt.

 

www.circolovelaarco.it

 

Achtung der Termin von der kommenden Regatta am Gardasee in Arco wurde geändert. 

 

Auf Samstag und Sonntag den 23. bis 24. September

 

Wegen der geringen Meldezahl wurde diese Veränderung der Tage von der Wettfahrtleitung so verändert. Vielleicht kannst du ja jetzt auch daran teilnehmen. 

Weltmeisterschaft in Thessaloniki 2017

Platz 1: Dany Paschalidis und Petros Konstantinidis,

Platz 2: Nikolaos Mavros und Alexandros Tagaropoulos,

Platz 3: Bob und Marc Baier

Bob und Marc Maier gewinnen erstmals Bronze bei Tornado Weltmeisterschaft mit einer insgesamt starken Leistung im Kampf mit den griechischen und australischen Top-Teams.
Jürgen und Sara Jentsch Tornado Mixed Vize-Weltmeister und 9. in der Gesamtwertung. Markus Betz und Monica Schuster vom SMCÜ wurden zum ersten Mal 3. in der Mixwertung.  Der letzte Tag hatte es in sich. Winddreher von 60 Grad waren keine Seltenheit. Gute Organisation, liebe Menschen, tolles Essen, anstrengende Wettfahrten, blaue Flecken schmerzende Arme und tolle Segelbedingungen. Einfach "Klasse" !!! Wenn ich das nicht miterlebt hätte, mir würde diese Zeit diese Augenblicke fehlen. Die Tornadofamilie ist zusammen gewachsen. Wir haben dadurch Freundschaften in aller Welt geknüpft. Wir hatten sehr viel Spaß beim Wettstreit auf dem Wasser. 

Wir freuen uns schon auf die Meisterschaften und Wettkämpfe im kommenden Jahr. 

 

Europameisterschaft in Dervio

 

Nach dem Gewinn der Deutschen Klassenmeisterschaft der Tornadoklasse auf dem Forggensee gelang dem Team Jürgen und Sarah Jentsch (Füssen) vor Dervio auf dem Comer See (Italien) erstmals der Sieg in der Mixed-Wertung der Europameisterschaft.

Im Gesamtergebnis belegte das erfahrene Gespann aus dem SCFF nach acht Wettfahrten mit Wind bis zu 20 Knoten Rang 7. „Wir waren damit das zweitbeste deutsche Team hinter dem Münchner Ingo Gebhard, der erstmals mit dem erst 17-jährigen Benedikt Wachsmann, einem 29er-Talent aus der SCFF Jugend segelte“, so Jentsch.

21 Katamarane waren am Start, die Podestplätze gingen nach Griechenland (Sieg) und in die Schweiz (2. und 3.).

Unser Erster Markus Betz wurde mit seiner Vorschoterin Monica Schuster 13.  "Wir sid besser gesegel als dieser Platz es darstellt! so Markus Betz. Joseph Gunkel und Wilhelm Guggenmos gelangten auf den 14. Gesamtrang.

Internationale Schweizer Meisterschaft am Comersee.

 

Samstag Nordwind , ja der dreht noch der dreht noch auf Süd. Neeee. Er blieb - 6 Windstärken mit Böhen. 3 Races bei drehendnen Winden. 

Sonntag: Südwind ab 10.30 Uhr 

dieser wurde stärker und stärker. 

6 Windstärken traumhafte Bedinnungen. Jeder Segler hatte ein lächeln im Gesicht als er nach diesen Rennen an Land kam. Was will man mehr nach so einem Wochenende.

 

Schau dir das Video Splügenpass mal an ab 5 Min , das ist ie Südseite zum Comersee hin. Und das mit Anhänger. (Mit Anhänger immer über das Dorf Isola fahren da fehlen die 2 Spitzkehren im Tunnel.)

Beendigung meiner Vermessertätigkeit

 

Zum 1. Juli 2017 habe ich den DSV die Beendigung meiner Vermessertätigkeit mitgeteilt. 

 

Bitte informieren Sie diesbezüglich Ihre Mitglieder.

Danke 

 

Mit freundlichen Grüßen

Jürgen Tiemann

Deutsche Tornado Klassenmeisterschaft 2017

Nachdem am vierten Wettkampftag das Wetter keine weitere Wettfahrt möglich machte, blieb der Zwischenstand von Samstag. Jürgen und Sarah Jentsch (SCFF) konnten sich als Deutscher Tornado Klassenmeister durchsetzen. Bob und Marc Baier ebenfalls SCFF sind Vizemeister. Platz drei geht an Markus Betz und Monika Schuster vom Segel- und Motorbootclub Überlingen (SCMÜ). Damit konnten sich zwei Mixed Teams, trotz der starken Windverhältnisse am Samstag in den Top 3 behaupten.

Insgesamt wurden 5 Wettfahrten mit einem Streicher gesegelt. Die Allgäuer Teams vom SCFF sind in den Top 10 mit dem Sieg von Jürgen und Sarah Jentsch, dem Vizemeister Bob und Mark Baier, dem 4. Platz mit Josef und David Gunkel und Max Häberlen als Vorschoter auf PLatz 9 stark vertreten.

Mit 18 Booten war ein starkes Feld der Tornado Klasse aus drei Nationen am Start. Dabei war Estela Jentsch (14) mit David Fochler (SCFF) das jüngste Team und Bruno Barth (80) mit Melanie Holtkam, PSV Mainz das älteste Team.

Insgesamt war es eine sehr gelungene Veranstaltung, mit sehr gut geleiteten Wettfahrten von Sybille und Michael Merk, tollem Essen und einem starken Helferteam auf dem Wasser und an Land.

Wir hoffen es hat allen Teilnehmern gefallen und wünschen eine gute Heimreise.

Bildnachweise auf der Homepage Simon Toplak und Martina Barnet 

1. Platz    Jürgen Jentsch /  Sara Jentsch      Mix Team      GER 211

2. Platz    Bob Baier / Marc Baier                                         GER 14

3. Platz    Markus Betz / Monica Schuster      Mix Team      GER 2

4. Platz    Joseph Gunkel / David Gunkel                             GER 100

5. Platz    Jens Blum / Andreas Bischof                                AUT 349

 

Ergebnisliste

 

German Nationals 2017 in Füssen

Neuer Vorstand der Deutschen Tornado Klassen Vereinigung gewählt !!!

1. Vorstand

 

Markus Betz

Strandweg 39

88662 Überlingen

Tel +49 15780615492

 

 

erster(at)fly-tornado.de

2. Vorstand

 

Ingo Gebhardt

Flüggenstr. 13

80639 München

Tel 0049 1705531544

 

zweiter(at)fly-tornado.de

Schatzmeister

 

Josef Gunkel

Lechbrucker Str. 20

87642 Halblech

 

Tel.: +491712101411

 

 

Schatzmeister(at)fly-tornado.de

 

Sekretariat

(Mutter der Kompanie)

 

Meike Kühnlein

 

 

 

 

sekretariat(at)fly-tornado.de

German National 2017 in Füssen

 

Heute geht es los! Bei Temperaturen um 20 Grad und den Blick auf das Schloß Neuschwanstein am Forggensee bereiten sich nun die Crews auf die Regattaserie vor. Wir sind gespannt auf die Wettfahrtserie und auf den Einsatz der GPS Tracker.

 

Ich sage nur Hammer Hammer Hammer !!!

 

Unsere Jahreshaputversammlung haben wir am Freitagabend abgehalten. Es wurden sehr interessante Beiträge von unseren Mitgliedern in der Runde angesprochen. Jeder hatte zum Schluss gesagt, er möchte bei der DTK mitarbeiten, sei es neue Mitglieder werben oder Tornado an den deutschen Seen aufspühren. 

 

Bei der Neubesetzung des Vorstandes ist folgendes heraus gekommen. 

 

1. Vorstand Markus Betz

2. Vorstand Ingo Gebhardt

Schatzmeister  Sepp Gunkel

Sekretariat Maike Kühnle

 

 

Zwischenergebnisnach 5 Wettfahrten

 

Jentsch / Jentsch

Baier / Baier

Betz / Schuster

Gunkel / Gunkel

 

Was für ein Tag. Bei 8 bis 22 kn Wind wurden heute 4 interesantte Wettfahrten gesegelt. 

Freitag wurde das Abendessen von Willy und am Samstagabend von Familie Gunkel gesponsort. 

Lecker lecker super Klasse.

 

Zur Trackerauswertung  klicke auf das untere Bild! (unten)

Am Stausee Lipno

Wetter, Wind, Essen und Stimmung gut!

 

 

 

 

 

Bei der "Tschechischen Meisterschaft 2017" wurden 5 interessante Wettfahrten bestritten und dies bei 6 bis 15 kn Wind. Es ging abwechslungsreich an der Luvmarke umher. Einen Film werden wir in den nächsten Tagen auf der Homepage veröffentlichen. 

Hoffe wir sehen dich auch mal wieder an der Startlinie.

 

1. Platz  Markus Betz und Marc Lentz  SMCÜ/RVÜ    SMCÜ

2. Platz  Zednek Pavlis und Michaela Pavlisova  YCK

3. Platz  Zbigniew Piekarski und ????

Ergebnisliste Lipno2017.pdf
PDF-Dokument [51.7 KB]

Raiffeisen Cup Rohrspitz (A)

Bei eher leichten Winden konnten an 3 Wettkampftagen 9 Rennen bestritten werden. 10 Teams waren an den Start gegangen.

1. Platz Marcel & Jörg Steiner

2. Platz Dietmar & Silvia Salzmann

3. Platz Martin & Julia Rusterholz

 

Ergebisliste, Fotos und Bericht folgen.

Dietmars neues Schiff muss schnell sein so die Beobachter.

Österreichische Staatsmeisterschaft am Attesee voller Erfolg!!!

Am Samstag und Sonntag konnten nach zwei Tagen ohne Wind jeweils vier Wettfahrten bei idealem Segelwetter mit Rosenwind, ca. 9 bis 10 Knoten Wind,

 

Sonnenschein und wolkenlosem Wetter ausgesegelt werden.

Nach einem spannenden Wettkampf zwischen Wolfgang Klampfer / Florian Kopp (SCM) und Manfred Schönleitner (UYCAs) / Georg Hirsch-Stronstorff (SCK) konnten sich am Sonntag Klampfer / Kopp (SCM) den Staatsmeistertitel holen. Vize-Staatsmeister wurden somit Schönleitner (UYCAs) / Hirsch-Stronstorff (SCK). Die drittplatzierten Brüder Thomas und Stefan Jessenig (KYCK) verwiesen die weiteren Nationen auf die restlichen Plätze.  4. Platz Nikolas und Markus Betz GER 2

es war eine gelungne Veanstaltung. Manfred Schönleiter und der Union Yacht Club Attersee hatten sich wirklich ins Zeug gelegt. Auch ein Trackersystem stand uns an diesem Wochenende zur Verfügung. Herzlichen Dank an dieser Stelle.

Grüße Markus Betz                                 Ergebnisliste

Egal wie langsam Du auch segelst - Du schlägst ALLE die "ZUHAUSE" bleiben!

Wer aktiv ist, hat mehr vom Leben. Mehr Power, mehr Know-how, mehr Kontakte, mehr Spaß: Starte mit uns jetzt so richtig durch! Wir helfen dir beim Ein- oder Umstieg auf den Tornado! Wenn nicht jetzt, wann dann?

"DEIN" starker Partner für Sport & Freizeit!

Es bereichert dein Leben!

 

Egal wie langsam Du auch segelst - Du schlägst ALLE die "ZUHAUSE" bleiben!

 

Entdecke die Lebensfreude in dir! 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Impressum: Markus Betz, Deutsche Tornado Klassenvereinigung e.V., Strandweg 39, 88662 Überlingen